Dienstag, 21. November 2017

Aktuelles Heft der Zeitschrift Teilhabe (Lebenshilfe) zu Kommunikation

Guten Tag,
das aktuelle Heft (4/2017) hat den Schwerpunkt Kommunikation. U.a. gibt es Beiträge zu Autismus und Kommunikation aber auch ein kleiner bescheidener Beitrag von Sven Reinhard und mir: Krstoski, I.; Reinhard, S. (2017): iPad und UK - quo vadis? Erstes Fazit eines Geräts, welches nicht für die UK entwickelt wurde. In: Teilhabe (4), S. 175-181.

Ich hab das Präsenzexemplar noch nicht erhalten - warte gespannt darauf. Wer will, kann sich über folgenden Link einen Überblick verschaffen: LINK

In diesem Zusammenhang möchte ich noch auf die Ausgabe 4/2017 der Zeitschrift für UK zum Thema "UK und Assistenz" aufmerksam machen. Diese ist gerade im Druck. Wir haben in dieser Ausgabe tolle Beiträge von Kathrin Lemler, Raphael Donati, Lukas Binder und von der diesjährigen Trägerin der Paul-Golschmidt-Preises Lena Hartung. Freut euch auf diese Ausgabe!

Igor

Freitag, 17. November 2017

Tipp: Flic für Tasterspiele und GTN für Scanning nutzen!

Guten Tag,
ich hab ja immer wieder auf die Flics verwiesen. Bisher ging es nicht, dass man das Scanning in Tasterspielen (von LIFEtool, Inclusive Technology ...) nutzt.

Zuerst koppelt man den Flic mit einem iOS-Gerät. Dann öffnet man die Flic-App. Danach definiert man, welche Funktion man einbinden möchte. Um Tasterspiele zu nutzen, geht man in der Flic-App zu dem Reiter "Advanced". Dort öffnet man das "Keyboard".
Im Reiter "Keyboard" definiert man, welche Funktion des Tastatur (Keyboard) ein Flic übernehmen soll. UM Tasterspiele nutzen zu können, benötigt man Enter (Return) und Space. 

In der entsprechenden App stellt man Scanning ein - die meisten Tasterspiele funktionieren mit ENTER und SPACE.
Auch in der GTN-App funktioniert das Scanning - mit einem Taster und wenn automatisches Scanning eingestellt ist.

So weit so gut - leider funktioniert das ganze noch nicht immer zuverlässig. Manchmal ist die Zeit zwischen Auslösen und der entsprechenden Reaktion verzögert. Bei bestimmten Spielen finde ich das nicht so wichtig - in der Kommunikation (wie GTN) wäre das problematisch.

Wer hat Erfahrung von euch mit den Flics? Habt ihr auch schon die Funktion entdeckt?
Igor

Mittwoch, 15. November 2017

Tipp: Hörverstehen im Unterricht fördern

Guten Tag,
für manche von euch ist das eine olle Kamelle, dennoch würde ich gerne diesen Tipp vorstellen. Wenn man nicht das Glück als Lehramtstudent hatte, die Pflichtveranstaltung Sprecherziehung zu besuchen, kommt es hin und wieder vor, dass die Aussprache eventuell nicht ganz so deutlich ist (abgesehen von Dialekten, motorischen Problemen im orofazialen Bereich). Bei manchen (meiner Meinung nach tollen) SängerInnen werden eventuell die Texte nicht verstanden. Das Hörverstehen wird aber auch im Fremdsprachenunterricht häufig gefördert. Als Einstieg einen bekannten Popsong - um auf ein Thema zu lenken, an sich gut, wenn der Text verstanden wird.
Adäquat kann man bspw. die App "Amazon Music" nutzen - weil es Visualisierungen des Songtexts gibt. Einfach den Song suchen:

Dann sieht man neben dem Songnamen "Songtext" - einfach drauftippen:

Nun kann man die beiden Striche nach oben wischen oder alternativ auf "Songtext" nochmal tippen:
Nun erscheint der Songtext, den man zumindest ablesen kann.
Hat man ein Apple-TV im Klassenzimmer kann man per Airplay auf den Beamer bringen oder alternativ mit Adaptern arbeiten.
Wer nutzt diese Form der Visualisierungen von Songtexten im Unterricht (Apple Music, Amazon Music)?

Igor

Dienstag, 14. November 2017

Top5-Apps November 2017

Guten Tag,
heute gibt es ein besonderes Schmankerl - aus dem Süden (Rosenheim) erreichen uns die Top5-Apps von Thomas Moch - seines Zeichens Sonderschullehrer und sehr vertraut mit digitalen Medien im Unterricht, was seine Facebook-Präsenz als Computerfuzzi sowie seine Homepage Lernsachen unter Beweis stellt.

Hier nun die Top5-Apps:

  1. Bitsboard Pro (Innovative Investments Limited, Link zum App-Store)
  2. Garageband (Apple)
  3. One Note (Microsoft, Link zum App-Store)
  4. Book Creator (Red Jumper, Link zum App-Store)
  5. PDF Expert sowie Documents (Readdle, Link zum App-Store)
Vielen Dank Thomas Moch!
Igor

Sonntag, 12. November 2017

Tipp: iBooks mit Buttons bedienen

Guten Tag,
ich bin ein kleiner Fan der Flics (LINK). Diese können verschiedene Dienste übernehmen - bpsw. kann man die Foto-App auslösen, Musik abspielen - indem man ein einen Flic betätigt, sprich drauf drückt.
Die entsprechende App dazu wird permanent weiter entwickelt. Neben den Hue-Lampen von Philipps lassen sich nun auch TRADFRI von IKEA (LINK) - vorausgesetzt man hat die entsprechende Hardware.
Vor längerem war angekündigt, dass sich auch in iBooks Seiten umblättern lassen, was ein Stück mehr Barrierefreiheit für Menschen mit motorischen Beeinträchtigungen bedeuten kann. Seit dem letzten Update funktioniert das.
Hierfür muss man in der Flic-App zunächst einen Flic auswählen und koppeln.


Nachdem man den Flic ausgewählt hat (im Beispiel der gelbe Flic), sucht man die entsprechende Funktion und wählt diese aus. Unter "Phone Control" findet man iBooks.

Dann weisst man dem Flic für iBooks eine Funktion zu. Im Beispiel ist das eine Seite nach vorne Blättern.
Da man mehrere Flic mit einem Gerät koppeln kann, kann man einen zweiten Flic für die Funktion zurückblättern konfigurieren.

Wer von euch nutzt auch die Flics?
Igor

Montag, 6. November 2017

VORBEI!!! Zwei Promocodes zu vergeben!

Guten Tag,
ich hab von Jetmobile zwei Promocodes für die App "Schreiben und Lernen" (LINK) erhalten. Mit dieser App kann man Wörterschreiben, eigene Wörterlisten erstellen etc. Die App verfügt über eine Sprachausgabe!

Schreibt mir einfach eine E-Mail! Angebot solange vorrätig!

16:05 Uhr - die Promocode-Aktion ist beendet - beide Codes sind vergeben!

Igor

Samstag, 4. November 2017

Tipp: Sugru kaufen

Guten Tag, einige von euch basteln gerne. Vielleicht kennen einige von euch Sugru; damit kann man bspw adaptierte Tabletstife herstellen. Sugru bekommt man übers Internet. Wer in Berlin ist, sollte bei Modulor vorbeischauen. Dort kann man der UKsitis fröhnen, weil es dort vieles gibt, was das Bastlerherz begehrt. Online Präsenz findet man unter Modulor.de und die Sugru-Sachen hier


Igor